Jusos Stuttgart freuen sich über die Nominierung von Ute Vogt und Michael Jantzer

Veröffentlicht am 28.11.2016 in Pressemitteilungen

Die SPD in der Landeshauptstadt hat auf ihrer Kreiskonferenz am 28.11.2016 Ute Vogt mit 98,8 % und Michael Jantzer mit 97,6 % nominiert. Die Jusos Stuttgart freuen sich darüber und sprechen ihre Gratulation aus.

“Wir freuen uns über die Nominierung von Ute Vogt und Michael Jantzer. Die Erfahrung und Inhalte, die beide einbringen, sind eine große Bereicherung für Berlin. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Wahlkampf in unserer Stadt.” sagt Roberta Walser, Sprecherin der Jusos Stuttgart.

Ute Vogt, Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Stuttgart I, bewirbt sich bei der kommenden Bundestagswahl erneut: “Mit Ute Vogt kandidiert eine äußerst kompetente Frau, die ihren Schwerpunkt auf die Sozial-, Umwelt- und Frauenpolitik gelegt hat. Mit ihr wollen wir gemeinsam für eine gerechte und soziale Politik in der kommenden Legislatur kämpfen.” so Baran Kücük, Sprecher der Jusos.

Für den Wahlkreis Stuttgart II tritt Michael Jantzer an, der bisher vor allem an der SPD-Basis war und im Bezirksbeirat in Obertürkheim sitzt. Moritz Schleicher aus dem Kreisvorstand betont: “Michael Jantzer machte sich stark für mehr bezahlbares Wohnen und gebührenfreie Kitas. Mit ihm hätten wir einen Stuttgarter in Berlin, der auch die konkreten Probleme der Kommunen vor Ort kennt und sich für deren nachhaltige Entwicklung einsetzt.”

Er ergänzt: “Gerade seine Erfahrung als Ingenieur in der Automobilindustrie zeichnet ihn aus. Er kennt die Chancen, aber auch die Risiken der Digitalisierung in der Arbeitswelt.”

 

 
 

Euer Bundestagskandidat für Stuttgart

Für Dich im Bundestag: Ute Vogt

Ute Vogt

Die SPD im Stuttgarter Rathaus